Streublumen sind Freublumen.

Aber wann sind Blumen eine geglückte Aufmerksamkeit und wann total deplaziert? Diese Frage beschäftigt ja vielleicht nicht nur mich. Ich überlege nämlich ständig, ob ich Meike nicht eine Freude mache, gerade so kurz vor der Geburt, wenn ich ihr Blumen schenke. Aber einfach den nächstbesten Blumenladen aufsuchen und mit Rosen im Wohnzimmer stehen? Irgendwie ist mir das zu einfach oder zu kitschig oder möchte ich nicht zusehen, wie die Blumen nach höchstens einer Woche schon wieder welk sind.

Ich weiß, dass es Männer gibt, die gern auf den berühmten Strauss Rosen setzen. Zum Beispiel unser golfender Supermann Max-Ludwig. Aber ich trage zu viel, wie Max gerne sagt, „Selbstgeklöppeltes“. Ich schlurfe beim Gehen, bin ein nerdiger Öko und sehe mit Rosen in der Hand eher wie ein Rosenverkäufer aus, der ein schlechtes Geschäft gemacht hat. Übrigens auch ein Zitat von Max. Irgendwie gemein und irgendwie auf den Punkt.

Wild auf Natur

Meine Naturverbundenheit führt mich in Sachen Blumen woanders hin. Kalle hat mir da Tipps gegeben, wann man am besten eine Wiese mit Streublumen im Garten anlegt. Danke, Kalle! Ich werde es mir merken. Aber leider haben Meike und ich (noch) kein Haus mit eigenem Garten, sind allerdings auf der Suche nach einer Datsche in Brandenburg bzw. noch weiter draußen, da wir bei unserem Lehrerbudget wahrscheinlich sonst nicht fündig werden.

Deshalb folge ich dem Ruf der Natur zur Zeit vor allem in Berlin und suche die Blumenwiese in der Stadt, mitten im urbanen Leben. Es gibt dort viel mehr zu entdecken, das blüht und gedeiht, als mancher denkt. Eine solche Reise (Radtour) durch das andere wilde Berlin möchte ich vor der Geburt noch mit Meike machen und habe mich dafür von diesem Blog inspirieren lassen: wildes-berlin.de/buntes-naturparadies-die-blumenwiese/

Wild auf Kunst

Und natürlich gibt es noch viele andere Wege, mit Blumen zu sprechen (äh, nicht damit sie wachsen, sondern damit man was von Herzen sagt), auch mit solchen, die welken, die in hängenden Gärten, an langen Schnüren und unerwarteten Orten auftauchen, die – ohne kitschig zu wirken – vom Werden und Vergehen, vom Kreislauf des Lebens erzählen. Es gibt zum Beispiel eine Künstlerin, die Blumen installiert und das auf eine ganz besondere und beeindruckende Weise: rebeccalouiselaw.com/artworks/life-in-death

Einen Bildband für Meike habe ich schon bestellt. Ich hoffe, es sind die richtigen Blumen…

Über Tim

Hehe! Mein Name ist Tim, 32, Bio- und Chemielehrer mit Freude und außerdem seit 6 Jahren hocherfreut über meine Partnerin Meike, die ...

Alle Beiträge von Tim

Alle Beiträge anzeigen

Schreibe dem Autor eine persönliche Nachricht.

Über Tim

Hehe! Mein Name ist Tim, 32, Bio- und Chemielehrer mit Freude und außerdem seit 6 Jahren hocherfreut über meine Partnerin Meike, die ...

Alle Beiträge von Tim

1 Kommentar zu “Streublumen sind Freublumen.”

  1. Chrissi sagt:

    Bildband gekauft und war ein voller Erfolg! Danke für den Tipp, Tim, du trauriger Rosenverkäufer… 😜

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.