Ich packe meinen Kreissaal-Koffer…

… und begebe mich auf die Startbahn. Ich bin auf alles vorbereitet. Auch auf das plötzliche Versagen meines Handys. Dann müssen eben Münzen mit. Nicht auszumalen, was passiert, wenn alle Handys und Stationstelefone auf einmal versagen… Ich rechne mit Allem.

Denn was kann man tun, wenn man wartet? Katastrophenschutz betreiben und checken, ob man alles gepackt hat. Das lenkt ab. Außerdem fühle ich mich dann nicht so nutzlos. Denn wenn es losgeht, dann vergisst man am Ende die Hälfte und muss mit der Unterhose baden gehen. Mellie möchte eine Wassergeburt und ich darf mit in die Wanne, wenn sie sich das „unter der Geburt“ (Hebammensprech) noch vorstellen kann. Ich werde da nicht die Kontrolle haben. Zu Recht. Aber über meinen Kreissaal-Koffer bestimme ich.

Ich will also meine Badehose dabeihaben. Die Grüne mit den Fröschen, die immer schon peinlich war… Ist mir egal, ob der Kreissaal mich auslacht. Besser, als wenn sie darüber lachen, dass ich mich nicht informiert habe: Über Kaiserschnitt, PDA, Dammschnitt, Vierfüsslerstand und Nachgeburt. Hilfe! Ich habe zum Glück eine gute Adresse gefunden, die mir einen Überblick verschafft, so dass ich mich nun halbwegs gerüstet fühle: Broschüre vom Bundesgesundheitsministerium

Kommt gut: der Klinikkoffer

Man könnte sagen: Ich weiß jetzt Bescheid. Aber das ist alles nur Theorie. Wie ich dann im echten Leben reagiere, das weiß ich nicht. Aber das habe ich zur Sicherheit dabei:

  • Wasser, Mellies Lieblingsgetränk (Fritz Mate)
  • Müsli-Riegel und andere Snacks, Kraftfutter eben
  • Zahnbürste(n)
  • Wechselgarderobe, T-Shirt (für uns beide)
  • Badehose (war klar)
  • Kleingeld für Parkuhr oder Münztelefon (falls gerade mein Handy streikt…)
  • Kamera (damit es auch wirklich schöne Bilder werden)

Letzter Aufruf: Papa!

Egal, ob ihr die Badehose noch einpacken müsst, das Kuscheltier für euer Kind, einen Nasenhaarschneider, Käsebrote, Leberwurstbrote, vegane Kekse, nichtvegane Kekse, was weiß ich, bereitet euch vor, vor allem mental, mit der richtigen Lektüre, siehe oben, und mit guten Gedanken. Ich geh jetzt mal in den Garten. Da komm ich runter und außerdem besucht uns nachher Max-Ludwig. Der muss auch dringend runterkommen. Sein Thema: Papa-Panik. Mein Thema: Wir packen das. Die Reise kann losgehen.

Über Kalle

Hi, ich bin Kalle, 38, immer auf meinem Bike der Welt zu Diensten und zusammen mit Mellie, der besten Frau der Welt, die nicht nur meine komischen Haare schneidet.

Alle Beiträge von Kalle

Alle Beiträge anzeigen

Schreibe dem Autor eine persönliche Nachricht.

Über Kalle

Hi, ich bin Kalle, 38, immer auf meinem Bike der Welt zu Diensten und zusammen mit Mellie, der besten Frau der Welt, die nicht nur meine komischen Haare schneidet.

Alle Beiträge von Kalle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.